elrocherry
 
  Home
  Über Uns
  Cherry
  Chip vom Greifenring
  Fotogalerie
  Fotowettbewerb Hundetreffen-Ostseekueste
  Ferienzeit
  Rassebeschreibung
  Warum, Mami??? - Tod von Unschuldigen
  Was machen die Menschen nur mit uns
  Videos
  Entwicklung und Ausbildung
  Meine Banner
  Unterhaltung
  Rostock
  Regenbogenbrücke
  Witziges
  Pinnwand
  Wölfe
  Bilder von Besuchern
  Links
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Entwicklung und Ausbildung
"

                       
                           Trennungsangst

Verhaltensforscher sehen in der Trennungsangst den größten Stressfaktor für Ihren Hund, der sogar zu Aggressionen und einem destruktiven Verhalten führen kann. Hinter den Ängsten Ihres Belgischen Schäferhundes steckt mehr, als sein Heulen und Winseln vermuten lässt, wenn Sie das Haus verlassen und er alleine zurückbleiben muss. Dies ist nur eine normale Reaktion, die auch jedes Kind zeigt, wenn es am ersten Tag im Kindergarten oder der Schule von seiner Mutter alleine gelassen wird und ebenfalls zu weinen beginnt. In der Tat findet Ihr Hund eine Trennung umso schlimmer und traumatischer allein gelassen zu werden, wenn sie jede Minute miteinander verbringen. Sicher genießen Sie es, wenn Sie die Zeit gemeinsam mit Ihrem Hund verbringen. In Ihrer Gegenwart blüht er förmlich auf und scheint Ihre ganze Aufmerksamkeit und Liebe zu brauchen. Nichtsdestotrotz sollte Ihre Beziehung nicht zu einer Abhängigkeit Ihres Hundes von Ihnen führen, die ihm das Herz bricht, sobald er einige Stunden ohne Sie auskommen muss. Sein gebrochenes Herz kann ihn auf dumme Gedanken bringen, die sowohl zu destruktivem Verhalten als auch zu Appetitlosigkeit, Depression und in der Folge zu Desinteresse am Spiel oder anderer Aktivitäten führen können. Für einen Belgischen Schäferhund sind Langeweile und Inaktivität gleichbedeutend mit Folter! Wenn Sie Ihren Belgischen Schäferhund den ganzen Tag alleine in der Wohnung lassen - ohne irgendeine Abwechslung -, wird er sich stundenlang vor Kummer verzehren, schmollen und Trübsal blasen bis Sie wiederkommen. Für einen so intelligenten und aktiven Hund dieser Schäferhundrasse, ist das gleichbedeutend mit einem täglichen Gefängnisaufenthalt. Verhaltensforscher verwenden viel Energie darauf, Hundebesitzern die Ernsthaftigkeit dieses Stressfaktors zu vermitteln.

Quellennachweis: Belgischer Schäferhund
Zitiert vonPraxis Ratgeber Hunde: Dr. Robert Pollet

 
Entwicklungsstufen des Hundes
Phase Alter Merkmale
Erste bis
Dritte
Geburt bis
7 Wochen
Der Welpe braucht Futter, Schlaf und Wärme und reagiert auf sanfte Berührung; er braucht seine Mutter, die ihm Sicherheit gibt und ihn erzieht, und seine Geschwister, um den Umgang mit anderen Hunden zu lernen; er lernt Rudelverhalten und die Rangordnung im Rudel zu akzeptieren. Er fängt an, mit Erwachsenen und Kindern Kontakt aufzunehmen und bewusst seine Umgebung wahrzunehmen.
Vierte 8 bis 12
Wochen
Das Gehirn ist voll entwickelt. Jetzt muss die Gewöhnung an die Außenwelt beginnen. Mutter und Geschwister werden immer weniger gebraucht. Kann jetzt vom Hunde- ins Menschenrudel wechseln und begreifen schnell die Menschliche Dominanz. Von 8 bis 16 Wochen hat der Welpe seine "ängstliche " Phase; furchterregende und schmerzhafte Erfahrungen sollten von ihm Ferngehalten werdn.
Fünfte 13 bis 16
Wochen
Beginn des Gehorsamtrainings. Reduzieren Sie den Kontakt Ihres Welpen zu anderen Hunden etwas, bringen Sie ihn mehr in menschliche Gesellschaft. Denken Sie daran: Nun beginnt der Wechsel zum Erwachsen sein. Behandeln Sie ihn fest, aber gerecht! Sein Fluchtinstinkt ist jetzt deutlich ausgeprägt. Sowohl zu große Nachgiebigkeit als auch übermäßige Strenge können irreparable Schäden anrichten. Loben Sie ihn bei jeder Gelegenheit.
Junghund 4 bis 8
Monat
Noch eine "ängstliche" Phase im Alter von sieben bis acht Monaten, die zwar schnell vorüber ist, aber dennoch sollte er in dieser Zeit nicht verschreckt werden oder Schmerz erleiden. Die Geschlechtsreife ist erreicht; die wichtigsten Charakterzüge sind gefestigt. Er sollte "Sitz", "Platz", "Komm" und "Bleib" befolgen können.
 Anmerkung: Dies ist nur ein ungefährer Zeitramen, Einzelne 
                        Unterschiede bei den Welpen sind zu berücksichtigen.

Quellen Nachweis: Belgischer Schäferhund ( Dr Robert Pollet)
Über diese Homepage wache ich  
 

Counter

 
Werbung  
  "  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=